wiesn plakat17 klein

Die Landeshauptstadt München nutzt seit 2015 zwei Formulare um die Meldungen für den Bewachungsdienst auf dem Oktoberfest schneller, übersichtlicher und sicherer zu machen. Über 4000 Bewacher können auf diese Weise mit allen notwendigen Unterlagen online angemeldet und so viel leichter koordiniert und überprüft werden.

Jedes Bewachungsunternehmen ist aufgrund der Oktoberfestverordnung dazu verpflichtet, das potentiell eingesetzte Personal frühzeitig an den Veranstalter zu melden. Dabei werden neben persönlichen Daten auch das Hochladen verschiedener Dokumente (eine Kopie des Passes, eine IHK-Bescheinigung, etc.) sowie ein aktuelles Lichtbild online verlangt. Die dadurch erzeugten Daten werden über die von der bol bereitgestellten Weiterverarbeitungsregeln an eine interne Fachapplikation weitergeleitet und stehen den zuständigen Sachbearbeiter/innen für die digitale Führungszeugnisbeantragung beim Bundesamt für Justiz zur Verfügung. Im Falle einer positiven Prüfung kann direkt aus der Anwendung ein fälschungssicherer Ausweis mit Bild erstellt werden, den jeder Bewacher im Einsatz immer gut sichtbar tragen muss.

Link zum Video des BR-Beitrages

Mit einem weiteren Formular müssen die Bewacher-Firmen täglich melden, welche Personen sie wann und wo auf der Wiesn einsetzen wollen. Neben der Abrechnung werden diese Daten auch genutzt, um für die Mitarbeiter des Ordnungsamts einen täglichen Ausdruck mit Daten und Bildern zu erstellen. Dadurch kann sehr leicht geprüft werden, ob alle gemeldeten Bewacher auch wirklich zugelassen sind und am richtigen Ort arbeiten.

Die Sicherheit auf dem Oktoberfest verbessert sich zum einen, weil nur noch geprüfte und geeignete Bewacher zum Einsatz kommen dürfen. Und zum anderen hat sich durch die zu tragenden Ausweise auch das Verhalten der Bewacher gegenüber den Besuchern verbessert, da sie durch die Ausweise für jedermann eindeutig identifizierbar sind.

 

 Wiesn Formular klein

Wiesn Formular2 klein

Die Landeshauptstadt München nutzt das Formular-System der bol bereits seit 2003.
Bei weiterem Interesse melden Sie sich bitte bei der bol Systemhaus. Wir können Ihnen dann die Kontaktdaten des zuständigen Mitarbeiters bei der Landeshauptstadt München weitergeben.

News im Postfach
bol Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld