... alles aus einer Hand!

Neue Techniken eröffnen neue Möglichkeiten. Damit wird es möglich, die Prozesse nachhaltig zu optimieren. Erfolgreiche Lösungen fallen nicht vom Himmel, sondern müssen gemeinsam strategisch erarbeitet werden.

Die Technik ist für uns das Mittel für eine service-orientierte und effiziente Verwaltung. Durch die gemeinsame Verbesserung der Technik lernen Ihre Mitarbeiter diese zu beherrschen - und werden nicht von ihr beherrscht. Hierzu setzen wir unser gesamtes Know-how aus den Bereichen IT- und Verwaltungswissenschaften ein.

Mit der Entscheidung für den Einstieg in das Thema Formular-Management und eGovernment legen Sie die Grundlagen für den Aufbau einer modernen, effizienten aber auch servicefreundlichen Verwaltung.

Antworten auf Ihre Fragen!

* Welche Ihrer Dienstleistungen sind für das Internet geeignet?
* Analyse Ihrer bisherigen elektronischen Angebote
* Anhand von definierten Kriterien untersuchen wir Ihren bestehenden Internetauftritt hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Servicequalität und Aktualität. Als Abschluss geben wir Ihnen Handlungsempfehlungen zur Optimierung des Angebotes an die Hand.
* Sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für Online-Transaktionen
* Prozessanalyse und –integration für medienbruchfreie Transaktionen
* Umsetzung und Einbindung von Online-Verfahren in Ihre Strukturen
* Integration in Ihre IT-Infrastruktur

Barrierefreiheit

... damit Sie keinen ausgrenzen!

Das Ziel der Barrierefreiheit im Internet ist es, Menschen mit Behinderungen den Zugang zu Informationen zu verbessern. Und Formulare sind natürlich auch eine Form von Information. Aus diesem Grund ist es verständlich, daß auch Formulare barrierefrei dargestellt werden sollten.

Es zeigt sich jedoch häufig, daß Barrierefreiheit von eFormularen schon in der Konzeptionsphase beginnt. Sie müssen unterschiedlichste Fragen beantworten, bevor Sie mit dem Design beginnen. Lösen Sie sich von dem Gedanken, bestehende evtl. aus Office-Anwendungen erstellte PDF-Formulare einfach mal schnell barrierefrei umzugestalten. In der Regel ist es schneller und einfacher, das Formular von Grund auf neu zu erstellen.

Hier unterstützen wir Sie - egal ob es sich um Ihre bestehenden oder um neue Formulare handelt.

Wir machen Ihre bestehenden Formulare BITV-konform! Dabei kann es allerdings auch notwendig sein, diese komplett neu zu erstellen.

Selbstverständlich können wir Sie auch im Rahmen einer Schulung in die Lage versetzen, Ihre Formulare in eigener Regie barrierefrei zu machen!

Projektmanagement

... damit am Ende wirklich alles richtig passt!

Projekte in der öffentlichen Verwaltung sind bestimmt durch viele Beteiligte mit teils unterschiedlichen Zuständigkeiten, die berücksichtigt werden müssen um den Projekterfolg sicher zu stellen. Es bietet sich somit zunächst an, alle vom Projekt berührten Bereiche frühzeitig und umfassend in die Projektarbeit einzubinden.

Leider kollidiert diese Vorgehensweise mit der Tatsache, dass die verschiedenen Fachbereiche - insbesondere im IuK-Bereich - typischerweise eine hohe Personalauslastung haben und daher nicht im gewünschten Umfang zur Verfügung stehen können. Die Folge sind Verzögerungen im Projekt und eine hohe Unsicherheit in der Planung.

Umgekehrt ist eine zuverlässige Einsatzplanung für Sie notwendig, um Zeit- und Kostenrahmen einhalten zu können und Fehlentwicklungen zu vermeiden. Wir haben daher ein Projektmanagement-Modell entwickelt, welches dieser Situation Rechnung trägt. Nach diesem Modell wechseln sich Phasen intensiver Projektarbeit mit Phasen der Abstimmung ab. In den Phasen intensiver Arbeit steht ein Team für die Umsetzung der vereinbarten Arbeitspakete voll zur Verfügung. An eine derartige Phase schließt sich eine Abstimmphase an, in der das Arbeitsteam nur gering involviert ist, weil die Abstimmungen zwischen unterschiedlichen Beteiligten sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, in dem es nicht sinnvoll ist, die Arbeiten unabgestimmt fortzuführen.

Sie erhalten für die Dauer des Projektes einen Projektleiter bereitgestellt. Die Projektleitung führt das Projektteam und ist Ansprechpartner für das Koordinierungsteam. Zu den Aufgabengebieten der Projektleitung gehören die Projektplanung, die Projektsteuerung und das Berichtswesen.

Der Projektleiter kann kurzfristig den Vertrag betreffende Entscheidungen herbeiführen. Der Projektleiter ist verpflichtet, den Projektkoordinator des AG einzuschalten, wenn und soweit die Durchführung des Projektes dies erfordert. Der Projektleiter kann seine Aufgaben an andere Mitarbeiter/Innen aus dem Projektteam delegieren. Es wird ein Projektleiter eingesetzt, der über den fachlich/technischen Hintergrund verfügt und in anderen Formular-Management-Projekten als Projektleiter erfolgreich tätig war.
Der Projektleiter ist für die inhaltliche und terminliche Planung des Projekts zuständig.

So kommt am Ende das heraus, was Sie sich vorstellen!

News im Postfach
bol Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld